Freiwilliges Ganztagsangebot der Ortenbergschule

Nach einem Schuljahr fast ohne freiwillige Ganztagsangebote freuen wir uns, dass wir in diesem Schuljahr wieder viele tolle AGs am Nachmittag veranstalten können.

Unsere langfristige Zielsetzung

Das freiwillige Nachmittagsprogramm bietet Lehrern, pädagogischem Personal und Schülern, aber auch Schülern untereinander, die Möglichkeit, sich in einem anderen Rahmen kennen zu lernen, als in der klassischen Schulsituation. Dadurch liegt ein besonderer Schwerpunkt im Nachmittagsbereich auf dem Sozialen Lernen. Wir arbeiten vorwiegend mit altersgemischten Gruppen, wodurch die Fähigkeiten der Kinder, Kontakt zu anderen aufzubauen, Freundschaften zu pflegen, Konflikte auszutragen und andere Meinungen zu tolerieren, gestärkt wird, das wiederum hat positiven Einfluss auf das Schulklima. In unserem breit gefächerten Angebot finden Schüler/innen von der 1. bis zur 10. Klasse vielfältige Möglichkeiten für sinnvolle Freizeitgestaltung und gezielte Förderung. Hier werden individuelle Stärken und Interessen genauso angesprochen wie individuelle Schwierigkeiten. Durch Erfolgserlebnisse werden Selbstvertrauen und Persönlichkeit der Kinder gestärkt.

Regelungen währen der Corona-Pandemie

Es gelten am Nachmittag dieselben Abstands- und Hygieneregeln wie am Vormittag. Im Ganztagsraum 130 gilt in der Zeit der Mittagspause und während der Nachmittagsbetreuung (12:15 Uhr bis 14:15 Uhr, Mittwochs
bis 14:45 Uhr) eine Maskenplicht. Außerdem tragen sich die Schülerinnen und Schüler in eine Anwesenheitsliste ein.
Auch wenn es beim Spielen und Gestalten mal eng wird, werden die Schülerinnen und Schüler gebeten, eine Maske zur tragen.
Für die Sportangebote gilt, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Betreten des Gebäudes eine Maske tragen und die Hände desinfizieren. In den Umkleiden besteht Maskenpflicht und es soll der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.
Erst beim Betreten der Sporthalle dürfen die medizinischen Masken abgezogen werden. Da die Masken weder auf die Bänke noch auf den Boden gelegt werden dürfen, sollen die Kinder und Jugendlichen bitte einen Maskenparkplatz (mit Namen beschriftete Dose) mitbringen. Ansonsten muss die Maske am Körper (Kinn, Arm, Hosentasche) getragen werden.
Schülerinnen und Schüler, die die Wartezeiten auf AGs zu Hause verbringen (Sek1 nur mit Erlaubnisschreiben), treffen sich mit ihren AG Leitern zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort. Die Türen sind am Nachmittag geschlossen und die Schülerinnen und Schüler können das Gebäude ohne ihre AG-Leiter nicht betreten.

Nachmittagsangebote ab dem 13. September 2021

Die Ortenbergschule bietet verschiedene AGs den Bereichen Sport, Musik, Spiele/Basteln und EDV an. Die Teilnahme an den AGs ist freiwillig. Sollte ein Schüler/eine Schülerin nachmittags Regelunterricht haben geht dieser vor. Die Wahl mehrerer AGs ist möglich. Ist ein Schüler/eine Schülerin für eine AG angemeldet, besteht eine Anwesenheitsplicht für mindestens ein Halbjahr. Die AGs finden zu unterschiedlichen Zeiten am Nachmittag statt (siehe Nachmittagsangebot 2021/22).

Nachmittagsangebot 2021/22  
Anmeldeformular Klasse 5 - 10  
Anmeldeformular Grundschule  

 

Klasse 5 bis 7

Mittagspausenbetreuung 12:15 Uhr bis 13:00 Uhr
Montag bis Freitag bieten wir von 12:15 Uhr bis 13 Uhr eine Mittagspausenbetreuung im Raum 130 für alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 bis 7 an. Hier gibt es die Möglichkeit zum Spielen, Lesen, Basten, Ausruhen.
Die Mittagspausenbetreuung nutzen vor allem Schülerinnen und Schüler, die später am Ganztagsangebot teilnehmen. Schülerinnen und Schüler, die nicht im Ganztagsangebot angemeldet sind verlassen die Schule um 13 Uhr, zum Ende der 6. Stunde.
Während der Mittagspausenbetreuung können die Schülerinnen und Schüler schon zum Mittagessen aufbrechen oder sich auf dem unteren Schulhof aufhalten. Der Aufenthalt in den Gängen, der Aula oder dem Platz vor dem Haupteingang der Schule ist in der Mittagspause nicht erlaubt.

Hofpause Klasse 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Von 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr findet eine Hofpause für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 statt. In dieser Zeit können sie natürlich auch in der Mensa essen. Auch während dieser Zeit ist der Aufenthalt in den Gängen, der Aula oder dem Platz vor dem Haupteingang der Schule nicht erlaubt.
Das Ganztagsteam sorgt für die Aufsicht auf allen Schulhofteilen.

Regelungen für das Verlassen des Schulgeländes / eine AG früher verlassen
Es ist den Schülerinnen und Schülern nicht gestattet das Schulgelände während der Wartezeiten auf die Ganztagsangebote zu verlassen. Einzige Ausnahme ist, wenn die Schülerinnen und Schüler die Wartezeiten zu Hause verbringen können. Die Eltern geben ihren Kindern dann eine schriftliche Erlaubnis mit und verpflichten sich, dafür zu sorgen, dass ihr Sohn/ihre Tochter wieder pünktlich zum AG Beginn in der Schule ist.
Das Formular zur Erlaubnis, das Schulgelände während der Wartezeit verlassen zu dürfen, kann auch dazu genutzt werden, uns darüber zu informieren, wenn ein Schüler/eine Schülerin eine AG wegen der Busverbindung dauerhaft früher verlassen muss.

Formular Schulgelände-Buserlaubnis  

Nachmittagsbetreuung
Montag, Dienstag, Donnerstag 13:30 Uhr bis 14:15 Uhr
Mittwoch 13:30 Uhr bis 14:45 Uhr

In der Nachmittagsbetreuung können Schülerinnen und Schüler, die auf ein späteres AG Angebot warten. selbstständig ihre Aufgaben erledigen, spielen, lesen, basteln oder ausruhen. Schülerinne und Schüler, die Unterstützung bei den Hausaufgaben brauchen, sollten in der Hausaufgabenförderung angemeldet werden.

 

Unser Förderangebot: Hausaufgaben, Nachhilfe, Marburger Konzentrationstraining

Förderangebote  

 

Für Rückfragen, Anregungen und Wünsche
hinterlassen Sie uns bitte Name und Telefonnummer im Sekretariat der Ortenbergschule
oder schicken Sie uns eine E-Mail.   GANZTAGSTEAM

Das Ganztagsteam Nina Clemens, Monika Klinger, Nele Steuber, Claudia Nau und Dirk Kahler