Prüfung Realschule
   

Abschlussprüfung Realschule

Die Abschlussprüfung besteht aus einer Schriftlichen Prüfung in Deutsch, Mathematik und
erste Fremdsprache (in der Regel Englisch), diese findet jeweils im zweiten Halbjahr (landeseinheitlicher Termin) statt.
Weiterer Teil der Prüfung ist eine Hausarbeit mit Präsentation. Die Termine für die Hausarbeit/Präsentation legt die Schule fest (in der Regel zum Ende des ersten
oder Anfang des zweiten Halbjahres).

Hausarbeit mit Präsentation

  • Bei der Vorbereitung der Präsentationsprüfung stellt sich zuerst einmal die Frage nach einem geeigneten Thema.
    - Das Thema muss fachlich kompetent und richtig aufgearbeitet werden können.
    - Wesentliche Inhalte müssen erfasst sein und dargestellt werden können.

  • Das Thema sollte also für euch überschaubar sein, und ihr solltet in der Lage sein es selbstständig zu bearbeiten. Die Lehrer sind Berater, sie geben Hinweise aber entscheiden müsst ihr euch am Ende selber.
    Das Thema muss genehmigt werden und kann dann nicht mehr geändert werden. Das genehmigte Thema muss Inhalt der Präsentation sein. Das Thema muss so gewählt werden, das es einem Schulfach zugeordnet werden kann, es darf nicht eines der Fächer der schriftlichen Prüfung sein.

  • Zur Vorbereitung der Präsentation erstellt ihr eine Hausarbeit, diese Arbeit ist quasi die schriftliche Form eurer Präsentation. Die Präsentation selber ist ein Vortrag. Dabei soll nicht die Arbeit vorgelesen werden, sondern ihr erzählt in freier Rede. Zur Unterstützung bereitet ihr Bilder, Plakate, Texte, Modelle, usw. vor. Alles was dazu dient euren Vortag verständlicher und nachvollziehbarer zu machen ist erlaubt.
  • Die Hausarbeit ist nicht Grundlage der Bewertung, sie dient ausschließlich eurer Vorbereitung. Bewertet wird der in der Regel 10 Minuten dauernde Vortrag (Präsentation). Danach bleibt eine "angemessene" Zeit für Nachfragen, in der dem Prüfling auch eine Rückmeldung zum in der Regel nicht unerheblichen Arbeitsaufwand für die Hausarbeit gegeben werden sollte. Dinge die ihr in der Präsentation ausgeklammert hattet, die aber in der Hausarbeit dargestellt wurden können noch einmal besprochen werden.

    Da sehr verschiedene Themen möglich sind, können an dieser
    Stelle nur einige allgemeine Hinweise gegeben werden:

  • Das Thema muss fachlich kompetent und richtig aufgearbeitet werden.
  • Wesentliche Inhalte müssen erfasst sein und dargestellt werden.
  • Eine sinnvolle inhaltliche Gliederung muss bei der Präsentation deutlich werden.
  • Die gefertigten Medien (Folien, Lernplakate, …) müssen inhaltlich korrekt sein und sinnvoll eingesetzt werden.
  • Fachbegriffe müssen erklärt und inhaltlich richtig verwendet werden.
  • Möglichst frei sprechen und in vollständigen Sätzen vortragen oder demonstrieren, Stichwortzettel!
  • Lauter, deutlicher Vortrag mit angemessenen Sprechpausen.
  • Methoden der Präsentation vorüberlegen (z.B. Tafeltext, Lernplakat, Versuch, Videofilmsequenz, Stichwortzettel, …).
  • 10 Minuten Präsentationszeit soll nicht überschritten werden, eventuell muss eine Auswahl für den Vortrag getroffen werden.
  • Nur die wichtigsten Teile der Präsentation sollten grafisch oder optisch aufgearbeitet werden (z. B. Zeitablauf der Präsentation, wesentliche Argumente).
  • Alle Visualisierungen sollten kurz, knapp, prägnant, stichwortartig, deutlich lesbar und klar verständlich sein.

Themen von Präsentationsrüfungen vergangener Jahre an der Ortenbergschule:

Arbeitslehre/ Berufsorientierung:

Kasachstan - Landeskunde und Küche, Friseur - Verschiedene Frisuren

Biologie:

Abtreibung, Aloe Vera - Vielseitig und wertvoll, Ausbildung von Rettungshunden, Bären, Bonsai, Das Pferd, Depression – Jugenddepression, Der “West-Cairn-Terrier”, Der Seeadler, Der Wolf, Diabetes, Die Brieftaube, Die Hauskatze, Die Herstellung von Schokolade, Die Kartoffel, Drogen – Marihuana, Drogen – Süchte und Abhängigkeit, Gesundheitliche Folgen des Rauchens, Haie, Herz-Kreislaufsystem des Menschen, Hufkrankheiten des Pferdes, Isländer Pferde, Kampfhund – Rottweiler, Körperschmuck, Meerschweinchen, Modewelt und Schönheitswahn - Magersucht und Bulimie, Orthopädieschuh-Technik, Schilddrüsen-Überfunktion, Schwarzer Tee, Schwarzwild, Tierquälerei in China, Zwergkaninchen

EDV:

Computerspiele zwischen Faszination und Gewalt, Die Geschichte des Internet, Digitalfotografie, Wirtschaftliche Schäden durch Raubkopieren, World of Warcraft PvP

Erdkunde:

Antarktis, Die Wüste Sahara, Hurrikane, Kohlenmeiler im Kellerwald, New York City

Geschichte:

Bogenschießen, Brandenburger Tor, Das Attentat vom 20. Juli 1944, Das KZ Buchenwald, Das Lengelbachtal, Das römische Heer, Der 2. Weltkrieg –Stalingrad, Der Ku Klux Klan
Der Tag des Mauerfalls 1989, Die Bismarck, Die Entstehung des „Playboy“, Die Ermordung JFKs, Die geheime Staatspolizei, Die Liebfrauenkirche zu Frankenberg, Die römische Inquisition, Die weiße Rose, Edertalsperre, Frankenau, Geschichte der Dresdner Frauenkirche, Hitler-Herkunft und Jugend eines Diktators, Judenverfolgung am Beispiel Frankenbergs, Kasachstan- Ein Land und seine Bevölkerung, Kellerwald, Massenmorde in Vernichtungslagern, Modetrends bei Frauen 1950 – 1990, Nürburgring-Nordschleife, Rengershausen, Sophie Scholl, Steinfurther und Hardtmühler Brücke, Tschernobyl und die Folgen, Wangershausen, Willersdorf: Chronik – Geschichte – Legenden

Kunst:

Kunstvolle Körperbemalung mit Henna, Manga

Musik:

Samy DeLuxe

Mathematik:

Geschichtliches und Wissenswertes der Mathematik

Physik:

Aufbau des Mainboards, Aufbau eines Computers, Deutz-Fahr Agroton 720, Die Geschichte des Elektromotors, Die Solarzelle  zur privaten Nutzung, Fendt Vario und Fendt 718 Vario, Fernseher (LCD/Plasma), Heizungen (ÖL), Ottomotor, RCI Automodellbau, VW-Käfer – Geschichte, Windkraftanlagen zur Energieerzeugung

Religion:

Die 5 Säulen des Islam, Russisch Orthodoxe Kirche

Sozialkunde: Bundeswehr – Sportförderkompanie, Karneval in Burgwald, Ortsfeuerwehren Frankenberg

Sport:

Borussia Dortmund, Der Fußballverein “BVB 09“, Der Undertaker (WWE), Fußball – Geschichte und Regeln, Rettungsschwimmen, Tischtennis - Entstehung und Spiel, VfL Borrussia 1900 Mönchengladbach, Wettbewerbsübung der Deutschen Jugendfeuerwehr

Weitere Hinweise zu den Präsentationsprüfungen und zur Realschulabschlussprüfung findet man auf dem hessischen Bildungsserver.

 
 Präsentationsprüfung
 
 Abschlussprüfung